Neuesten Shops im Überblick

Handys & Smartphones auf Lastschrift

Ohne schnurloses Telefon kommt man in der heutigen Welt nicht aus. Der Job fordert, dass man erreichbar ist und Freunde und Familie sind am schnellsten über ein Handy zu erreichen. Ein Smartphone bietet zudem die Möglichkeit, E-Mails abzurufen, Informationen zu besorgen oder sich navigieren zu lassen. Wer einmal solch ein Gerät hatte, der möchte es nicht mehr missen. Das Leben wird vereinfacht und das Kommunizieren angenehmer gestaltet. Wer sich ein iPhone wünscht, der kann dieses - und natürlich auch weitere Produkte – problemlos online per Lastschrift bestellen. Bewertungen verraten, wie anderen Kunden das Gerät gefällt und wie sie damit zurecht kommen. Auch Handyverträge (Prepaid oder Laufzeitvertrag) können in den aufgeführten Handyshops geschlossen werden, sodass es nicht mehr notwendig ist, dies in einem Geschäft zu erledigen.

(16 Stimmen)
Vodafone - 3.1 von 5 basierend auf 16 Stimmen

(11 Stimmen)
Telekom - 3.1 von 5 basierend auf 11 Stimmen

(8 Stimmen)
blau - 3.0 von 5 basierend auf 8 Stimmen

(8 Stimmen)
1&1 - 3.4 von 5 basierend auf 8 Stimmen

(7 Stimmen)
Congstar - 3.7 von 5 basierend auf 7 Stimmen

(2 Stimmen)
o2 - 3.0 von 5 basierend auf 2 Stimmen

(8 Stimmen)
mobilcom debitel - 3.4 von 5 basierend auf 8 Stimmen

(6 Stimmen)
otelo - 3.3 von 5 basierend auf 6 Stimmen

(19 Stimmen)
sparhandy - 3.1 von 5 basierend auf 19 Stimmen

(5 Stimmen)
Kabel Deutschland - 3.0 von 5 basierend auf 5 Stimmen

(19 Stimmen)
Deutschlandhandy - 3.4 von 5 basierend auf 19 Stimmen

(11 Stimmen)
Bildmobil - 3.5 von 5 basierend auf 11 Stimmen

(10 Stimmen)
simply - 2.8 von 5 basierend auf 10 Stimmen

So kauft man Handys per Lastschrift

So geht`s Handys werden heutzutage eher selten zum telefonieren benutzt. Der E-Mail-Verkehr wird mit dem Handy gecheckt, es werden Onlinekäufe oder auch Bankgeschäfte getätigt und berufliche Dinge werden damit ebenfalls erledigt.

Ohne dieses technische Allround-Talent geht gar nichts mehr. Umso schlimmer ist es, wenn das Handy verloren geht, defekt ist oder einfach nicht mehr dem gewünschten Standard entspricht. Ein neues Mobiltelefon muss her - also wird in Ruhe im Onlineshop gestöbert und verglichen.

Der Vorteil ist, dass man online alles abwägen kann und die Entscheidung langsam getroffen werden darf - es steht ja kein aufdringlicher Verkäufer dabei. Hat man jedoch das gewünschte Handy gefunden, stellt man sich auch schon die Frage, welche Zahlungsmethode wohl am besten zu einem passt.

Smart und clever; die Vorteile

Ihre Vorteile Eine Art Mind Map wäre jetzt vorteilhaft. Es wird einfach notiert, wie man sich die Liefer-und Zahlungsmodalitäten vorstellt.

  • - Die Lieferung sollte schnell erfolgen
  • - Jegliche Verzögerung ist unerwünscht
  • - Ausser dem eigentlichen Bestellvorgang möchte man keine weitere Arbeit haben
  • - Es sollte alles reibungslos über die Bühne gehen
  • - Sollte mit der Ware etwas sein, möchte man eine unbürokratische Rücküberweisung des entsprechenden Betrages
  • - Am liebsten würde man die personenbezogenen Daten irgendwie speichern, damit man direkt wieder Zugriff darauf hat und nicht alles neu eingeben muss
Die Lösung liegt auf der Hand; das Handy per Lastschrift kaufen. Mit dieser Zahlungsmethode werden alle gewünschten Annehmlichkeiten erfüllt. Nach dem Onlinekauf klickt man einfach auf "Zur Kasse gehen" und wählt den Kauf auf Lastschrift/Bankeinzug. Durch die Eingabe der Bankverbindung erteilt man als Kunde dem Verkäufer die Erlaubnis, den Rechnungsbetrag zu einem bestimmten Zeitpunkt abzubuchen. Ab hier übernimmt also der Verkäufer;
- er versendet die Ware und
- lässt den Rechnungsbetrag automatisch abbuchen.
Als Kunde braucht man sich also keine Zahlungsfrist zu merken und muss keine Mahngebühren befürchten. Wird das Handy im Nachhinein retourniert, erhält man eine Gutschrift. Sorgen, dass die Warenlieferung ausbleibt, obwohl die Rechnung längst beglichen ist, sind ebenfalls unnötig; der Betrag wird erst abgebucht, wenn das Handy bereits geliefert wurde.

Zwei weitere Vorteile für den Handykauf per Lastschrift;
- das Paket ist versichert. Sollte auf dem Transportweg etwas passieren, bekommt man rasch sein Geld zurück.
- ein Handy kann recht kostspielig sein; bei einer Lastschriftzahlung muss man kein Geld für den Postboten bereithalten.

Die Nachteile

Die Nachteile Im Gegensatz zu einem Kauf in einem Handyladen hat der Verkäufer weder die Möglichkeit, dem Kunden ins Gesicht zu schauen, noch einen Blick in den Ausweis zu werfen. Auch die Bezahlung kann er nicht sofort persönlich überwachen.

Aus diesem Grunde ist er darauf angewiesen, dass der Kunde etwas von sich preisgibt. Bei einer Zahlung per Lastschrift gehört dazu die korrekte Eingabe der Bankverbindung.

Es handelt sich hierbei zwar um sensible Daten, diese werden aber direkt verschlüsselt dargestellt. Mit der richtigen Software ist man auf der richtigen Seite. Sorgen Sie daher für ausreichend Sicherheit auf Ihren Endgeräten (PC, Smartphone..) mit aktuellen Antivirenprogrammen.

Tipp:

Einfach ein persönliches Kundenkonto einrichten. Dort werden alle persönlichen Daten gespeichert und man hat sofort Zugriff darauf.

Fazit:

Kleidung, TV-Geräte, Möbel, Lebensmittel oder auch Smartphones & Handys; all das kann per Lastschrift bestellt werden.
Es gilt aber grundsätzlich der Grundsatz des Fair Play;
- der Verkäufer sorgt für die fristgerechte und sichere Lieferung der Ware und
- der Kunde sorgt im Gegenzug für entsprechende Deckung auf dem Konto, da sonst eine Rücklastschrift droht.

Lastschrift / Bankeinzug

Sie erhalten eine umfangreiche Auswahl an TOP-Shops - sortiert nach Kategorien. Nur ausgewählte Markenshops bei denen Sie sicher und bequem per Lastschrift oder Bankeinzug bestellen können werden gelistet. Detaillierte Infos zum Bankeinzugsverfahren, Lastschriftrückgabe oder Bonitätsprüfung erhalten Sie direkt bei den Shops. Wählen Sie aus über 200 namhaften Online-Shops und genießen alle Vorteile des Lastschriftverfahrens.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen